Stadtroda


Stadtroda
Stadtroda,
 
Stadt im Saale-Holzland-Kreis, Thür., 240 m über M., am rechten Saalezufluss Roda, 6 500 Einwohner; Fachschule für Agrar- und Hauswirtschaft; Möbelbau, Forstwirtschaft.
 
 
In der Heiligkreuzkirche (begonnen 2. Hälfte 12. Jahrhundert) mit gotischem Chor und barockem Langhaus (1681) spätgotische Skulpturen; Stadtkirche Sankt Salvator, ein Zentralbau der Renaissance; schlichtes Barockschloss (1663-68); Ruine der ehemaligen Klosterkirche (13. Jahrhundert).
 
 
Neben einem 1247 gegründeten Zisterzienserinnenkloster (aufgehoben um 1530) entwickelte sich in der 1. Hälfte des 13. Jahrhunderts der 1310 mit Marktrecht ausgestattete Ort Roda. Im Spätmittelalter entstand die Unterstadt, die im 15./16. Jahrhundert Mittelpunkt des städtischen Lebens wurde. Heutiger Name seit 1925. Stadtroda war 1831-1994 mit Unterbrechungen Kreisstadt.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stadtroda — Stadtroda …   Wikipédia en Français

  • Stadtroda — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtroda — Infobox Ort in Deutschland Art = Stadt image photo = Stadtroda.jpg Wappen = Wappen Stadtroda.png lat deg = 50 |lat min = 51 |lat sec = 0 lon deg = 11 |lon min = 44 |lon sec = 0 Lageplan = Bundesland = Thüringen Landkreis = Saale Holzland Kreis… …   Wikipedia

  • Stadtroda — Original name in latin Stadtroda Name in other language Shtadtroda, Shtatroda, Stadtroda, shi ta te luo da, Штадтрода, Штатрода State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 50.85684 latitude 11.72678 altitude 199 Population 6695 Date 2012 …   Cities with a population over 1000 database

  • Kreis Stadtroda — Basisdaten[1] Bezirk der DDR Gera Kreisstadt Stadtroda Fläche 272 km² (1989) Einwohner 32.821 (1989) Bevölkerungsdichte 121 Einwoh …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Stadtroda — Basisdaten[1] Bestandszeitraum 1876–1900 (Verwaltungsbezirk) 1900–1922 (Landratsamt) 1922–1950 (Landkreis) Verwaltungssitz Stadtroda Einwohner 89.846 (1939) Gemeinden 239 (1939) …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Stadtroda — Bahnhof Stadtroda …   Deutsch Wikipedia

  • Verwaltungsgemeinschaft Stadtroda — Die Verwaltungsgemeinschaft Stadtroda lag im thüringischen Saale Holzland Kreis. Gemeinden Ruttersdorf Lotschen Stadtroda, Verwaltungssitz Geschichte Die Verwaltungsgemeinschaft wurde am 1. Januar 1992 gegründet. Die Auflösung erfolgte am 19.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis Jena-Rudolstadt-Stadtroda — Der Bundestagswahlkreis Jena – Rudolstadt – Stadtroda war von 1990 bis 2002 ein Wahlkreis in Thüringen. Er besaß die Nummer 302 und umfasste die kreisfreie Stadt Jena sowie die Landkreise Rudolstadt, Stadtroda und Jena Land.[1] Im Rahmen der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis Jena – Rudolstadt – Stadtroda — Der Bundestagswahlkreis Jena – Rudolstadt – Stadtroda war von 1990 bis 2002 ein Wahlkreis in Thüringen. Er besaß die Nummer 302 und umfasste die kreisfreie Stadt Jena sowie die Landkreise Rudolstadt, Stadtroda und Jena Land.[1] Im Rahmen der… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.